Mediation in Familienangelegenheiten

Es gibt viele Situationen, in denen sich Familien neu orientieren oder Übergänge gestaltet werden müssen. Nicht nur bei Trennung und Scheidung oder in Erbangelegenheiten ist Mediation ein geeignetes Mittel, Veränderungen in Familien gut zu bewältigen:

  • Eheschließung, z.B. Namensgebung, Güterstand, Wohnort
  • Bestehende Ehe, z.B. Umgang mit Finanzmitteln, Verteilung der familiären Aufgaben
  • Lebensentscheidungen für die Kinder, z.B. Ausbildung, Gesundheitsfürsorge
  • Besondere Familienkonstellationen, z.B. Patchworkfamilien
  • Geschwisterkonflikte, z.B. Erbauseinandersetzungen und Versorgung älterer Familienangehöriger
  • Konflikte von Familien mit anderen Systemen (Behörden, Vermieter, Schule)
  • Familienunternehmen (z.B. in Nachfolgesituationen) – zum Umgang mit Konflikten in Familienunternehmen verweisen wir auch auf das Angebot des Instituts für Unternehmensnachfolge Rhein-Neckar.

Eine Mediation hat bei uns folgenden Ablauf:

Heidelberger Mediations-Modell (im Privatbereich und in der Familie)